I Wurf

I-Wurf 07.04.2018

Mutter 

Cleo vom Hochwald

gew. 25.04.2011
aus Eila von der Obermosel und Birko vom Jura-Grund.

VJP 75 Punkte ( 11 11 11 10 10 ) spurlaut
HZP o. Spur 188 Punkte Suchensieger
Brauchbarkeitsprüfung
Härtenachweis
Lautjagerabzeichen
HD und OCD frei
Saujager DD

Genomische Zuchtwerte:

HD 92 HD frei
OCD 91 OCD frei

Cleo vom Hochwald vererbt homozygot, d.h sie vererbt immer Bart

Formwert 11 / Haarwert 10

Vater

Rambo vom Burgwald

gew. 11.05.2012
aus Odessa vom Burgwald und Otter vom Bandorfer Forst

VJP 72 spurlaut
Hegewald 216 ( 11 leb. Ente )
VGP 344
Vbr
Brauchbarkeitsprüfung
Härtenachweis
Formwert/Haarwert sg sg
Schulterhöhe 63 cm


Cleo kann man als den jagdlichen Allrounder bezeichnen.

Hervorzuheben ist Ihre feine Nase bei der Feldarbeit mit festem Vorstehen, ferner ist sie hartnäckig während des Verfolgens einer Spur. Cleo ist zudem ein hervorragender Hund im Wasser, der eigentlich jeden Teich auf den Kopf stellt. ( Wasser 11 Punkte )

Ihre absolute Stärke ist aber die Schweißarbeit. In Kombination mit der Ihr eigenen Ruhe und ihrer feinen Nase meistert sie souverän die anfallenden
Schweißarbeiten. Dabei ist Ihre ruhige, zielstrebige Gangart hervorzuheben. Ein Hund, der einem nicht den Schweißriemen durch die Hand zieht. Im Abschluß ist sie nach dem Schnallen kompomisslos scharf und packt zu.

Beim Pirschen und Ablegen unter dem Hochsitz ist der Hund absolut ruhig und gehorsam.
Außerdem ist Cleo als extrem leichtführig und nach Meinung aller, ” wunderschön”.
Cleo jagd auf dem Truppenübungsplatz Baumholder auf Hochwild und wird dort besonders
zur Nachsuche eingesetzt.

Rambo ist ein quadratisch kompakter Rüde vom Mittelschlag mit kräftiger Knochensubstanz. In seiner Leistung beweist er sich konstant als ausdauernd und willensstark. Zu seinen größten Stärken gehören die bedingungslose Härte am Schwarzwild, dabei ist ihm die Gewichtsklasse seiner Beute völlig gleichgültig. Sein Haupteinsatzbereich sind Drückjagden, doch auch auf Niederwildjagden mit Fuchs oder Ente überzeugt Rambo durch seine immer engagierte Vielseitigkeit. Trotz seiner hohen Passion ist Rambo ohnegleichen ein in sich ruhender und angenehmer Vollgebrauchshund, verträglich mit anderen Artgenossen und überzeugte während seiner Ausbildung und bis heute durch seine Leichtführigkeit. Er wird sowohl im Haus als auch im Zwinger gehalten, ist überaus kinderlieb und beteiligt sich an der Welpenaufzucht als liebevolle Gouvernante.
Durch das viele Jagen mit dem Rüden während der Drückjagdsaison hat er den Bart größtenteis verloren, der aber in den Sommermonaten wieder nachwächst.

 

Close Menu